Widerstreben

(untr., hat)
I v/i (+ Dat) Person: oppose s.o. oder s.th.; es widerstrebt mir it goes against the grain, I hate to have to do it
II Widerstreben n reluctance
* * *
das Widerstreben
reluctance
* * *
Wi|der|stre|ben
nt
reluctance

nach anfänglichem Widerstrében — after some initial reluctance

* * *
1) (to oppose or refuse to act on: A child should never go against his parents' wishes.) go against
2) (to be unacceptable to: This goes against my conscience.) go against
3) ((with against) to behave or act in a certain way in order to show rejection of: Young people tend to react against their parents.) react
* * *
Wi·der·stre·ben
<-s>
[vi:dɐʃtre:bn̩]
nt kein pl (geh) reluctance
etw mit \Widerstreben tun to do sth reluctantly
* * *
das reluctance
* * *
widerstreben (untrennb, hat)
A. v/i (+dat) Person: oppose sb oder sth;
es widerstrebt mir it goes against the grain, I hate to have to do it
B. Widerstreben n reluctance
* * *
das reluctance
* * *
n.
reluctance n.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Widerstreben — Wíderstrében, verb. regul. neutr. mit dem Hülfsworte haben, ich widerstrébe, widerstrébt, sich bestreben, eine Handlung zu hindern, sich widersetzen, mit der dritten Endung der Person. Einem widerstreben. Es fängt an, zu veralten, indem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • widerstreben — V. (Aufbaustufe) jmdm. sehr unangenehm sein Synonyme: zuwider sein, Widerwillen hervorrufen Beispiele: Mir widerstrebt die Art und Weise, wie hier mit Menschen umgegangen wird. Es widerstrebt ihr, ständig lügen zu müssen. widerstreben V.… …   Extremes Deutsch

  • widerstreben — ↑ streben …   Das Herkunftswörterbuch

  • widerstreben — wi|der|stre|ben [vi:dɐ ʃtre:bn̩] <itr.; hat: eine innerliche Abneigung, ein heftiges innerliches Sichsträuben hervorrufen: es widerstrebte ihm, über diese Angelegenheit zu sprechen; ihr widerstrebte jegliche Abhängigkeit. Syn.: gegen den… …   Universal-Lexikon

  • widerstreben — a) Abneigung/Abscheu/Ekel/Widerwillen hervorrufen, abstoßen, anekeln, widerstehen, zurückstoßen, zuwider sein; (geh.): degoutieren; (ugs.): anstinken; (derb): ankotzen; (abwertend): anwidern. b) ↑ widersetzen , sich. * * * widerstreben:⇨ …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • widerstreben — wi·der·stre̲·ben; widerstrebte, hat widerstrebt; [Vi] etwas widerstrebt jemandem etwas ist gegen jemandes Prinzipien oder Anschauungen: Dieser Luxus widerstrebt ihr; Es widerstrebt ihm, Schulden zu machen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • widerstreben — wi|der|stre|ben (entgegenwirken); es hat ihm widerstrebt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Widerstreben — Wi|der|stre|ben, das; s …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Widerstreben — Widerstreb nit dem offenbaren. – Hauer, Kij. (S.⇨ Stadtkundig.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Frankreich [3] — Frankreich (Gesch.). I. Vom Anfang der geschichtlichen Zeit bis zum Ende der römischen Herrschaft, 486 v. Chr. Die ersten Bewohner des heutigen F s waren Celten (s.d.), von den Römern Gallier genannt; nur einzelne Theile des Landes wurden zu der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Streit — Krach; Schlagabtausch; Schererei (umgangssprachlich); Wortwechsel; Gekabbel; Wickel (österr.) (umgangssprachlich); Hickhack (umgangssprachlich); Clinch; …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.